Claviotreffen in der fränkischen Pampa - 29.-30.9.2018

Dieses Thema im Forum "Treffen" wurde erstellt von HappyKlene, 2. Juli 2017.

  1. HappyKlene
    Offline

    HappyKlene

    Beiträge:
    320
    oder: Und noch ein Treffen für 2018 :-):

    In Zwickau kam die Idee auf, auch mal ein Treffen bei meinen Eltern zu veranstalten. Meine Eltern wohnen auf einem großen Bauernhof in einem fränkischen Dorf namens Brackenlohr an der A7 zwischen Würzburg und Rothenburg ob der Tauber. Die Anbindung mit dem Auto ist entsprechend gut, die Hotels in den Nachbarorten sind günstig und die Rahmenbedingungen für ein Treffen sind ebenfalls optimal, denn auf dem Flügel könnte man bis früh in den Morgen hineinspielen, ohne das es jmd. stört.

    Das Wohnzimmer, in dem der Flügel (Yamaha C3, 3 Jahre alt) steht, ist groß genug um ca. 45 Personen unterzubringen. Auch für Essen wäre - für einen kleinen Beitrag - gesorgt.

    Ich habe mir nun folgendes überlegt:

    Termin: Ein Wochenende im Herbst 2018 (Januar wird denke ich doch zu knapp)

    Anreise: Freitag-Abend oder Samstag-Vormittag

    Abreise: Sonntag-Nachmittag oder Abend

    Konzerte: je nach Anfrage, maximal eines am Sa Nachmittag, eines am Sa-Abend und eines am So-Vormittag/Mittag. Alle Konzerte sind Clavio-intern und privat. Falls noch Sitzplätze frei sein sollten, könnten vielleicht ein paar Nachbarn und Freunde meiner Eltern dazu kommen. Die Konzerte werden „ernsthafte Konzerte“ sein (so wie die internen Konzerte in Zwickau), sodass jeder, der mitmacht, Bühnenerfahrung sammeln kann.

    Thema: Skandinavische und russische Komponisten.
    Ich denke, damit ist der Rahmen groß genug gesteckt, so dass jeder fündig wird ;-) Da ich aber ein großer Grieg-Fan bin und er viel zu selten gespielt wird, fände ich es schön, eine große Auswahl seiner Werke zu hören.

    Rahmenprogramm: Wird es so nicht geben. Spaziergänge, durch die Altstadt von Uffenheim laufen, etc. ist jedem selbst überlassen. Wenn der Flügel nicht besetzt ist bzw. nach den Konzerten, ist natürlich jeder eingeladen, ähnlich wie bei Marlenes Treffen, selber zu spielen, herumzuklimpern, spontan vom Blatt zu spielen oder auch wilde Opernarien zu singen:lol:. Da es ein freistehendes Bauernhaus ist, ist das wie gesagt, auch bis tief in die Nacht erlaubt.

    Unterkunft: Gasthaus Zum Stern in Gollhofen oder Hotels in Uffenheim

    Da es mit den öffentlichen Verkehr etwas schwierig ist, nach Brackenlohr zu kommen, ist das Auto prinzipiell zu bevorzugen. Aber für die, die nur mit den Öffentlichen fahren können, wird es sicherlich Möglichkeiten zum Mitfahren oder Abgeholt werden geben. Tagsüber stehen da auf jeden Fall meine Eltern und ich zur Verfügung. Der nächste Bahnhof ist in Uffenheim. Taxis gibt es in Uffenheim übrigens nicht…

    Das war es erstmal von meiner Seite.

    Ich würde mich sehr freuen, einige von Euch dort wieder zu treffen, zu hören und eine schöne Zeit mit euch zu erleben.
     
  2. Walter
    Offline

    Walter

    Beiträge:
    1.098
    Finde ich toll, dass Du so was auf die Beine stellen willst! - Ganz schön mutig!
    Rahmenprogramm:
    wenn die Teilnehmer sowieso mit dem Auto kommen, wäre Rothenburg (Mittelalter) oder auch Schillingsfürst (Liszt) angebracht.
    Grüßle!

    Walter

    P.s.: wir fahren ca. alle 3 Wochen auf der A7 vorbei, haben es aber immer eilig - so wie alle auf der Autobahn.
     
    Drahtkommode gefällt das.
  3. Dimo
    Offline

    Dimo

    Beiträge:
    2.122
    Coole Idee! :super:Ich würde gern mitmachen.
    Gibt es auch schon eine Idee für einen konkreten Termin?
     
  4. Henry
    Offline

    Henry ehemals Alb/Styx

    Beiträge:
    8.827
    Ich fahre grundsätzlich nur mit öffentlichen Verkehrsmitteln - so mit werde ich nicht dabei sein.

    LG
    Henry
     
  5. Stegull
    Offline

    Stegull

    Beiträge:
    2.443
    Sehr schön! Bin dabei.
     
  6. HappyKlene
    Offline

    HappyKlene

    Beiträge:
    320
    Das war mir gar nicht bewusst:denken: Ich war als Kind schon öfter auf Schillingsfürst, aber meist nur wegen der Falken ;-) Aber ja, die beiden Ausflugsziele bieten sich z.B. für Sonntag definitiv an. Auch Würzburg ist ja nur 30 min entfernt.

    Nein, ich wollte das gerne mit euch absprechen, da sich die Termine für 2018 ja schon wieder häufen. Prinzipiell steht der Raum immer zur Verfügung - das ist das gute an Privaträumen :-) Was sich natürlich anbieten würde, wäre es im Spätsommer zu machen, da bei guten Wetter noch ein großer Hof zum draußen sitzen zur Verfügung stände.

    Wie gesagt, ich denke, es wird kein Problem sein, dich vom Bahnhof abzuholen und dich wieder zurück zu bringen. Tagsüber stehen meine Eltern und ich zur Verfügung und abends bzw. nachts gibt es bestimmt eine Mitfahrmöglichkeit bei den Clavios die per Auto anreisen. Von Brackenlohr nach Gollhofen kann man im Notfall auch laufen, ich glaube länger als 30 min braucht man da nicht.
    Das freut mich sehr :-)
     
    Henry gefällt das.
  7. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    8.431
    Schönes Angebot, danke Dir! Auf diese Weise käme ich wieder einmal in die weltverlassene Gegend, in der ich ein paar Jahre meiner Jugend verbracht habe oder verbringen mußte.

    ... was ein 10-Minuten-Programm ist, denn länger braucht man auch bei gemächlichstem Tempo vom Würzburger bis zum Ansbacher Tor nicht (wenngleich die dazugehörige Geschichte Stunden dauern könnte). Immerhin kann man an der historischen Wegtafel am Rathaus ablesen, wie weit es von "Uffni" in die Welt ist: "nach Nürnberg an den Bronnen auf dem grünen Markt: 14 Stunden".

    Wohnen tut "man" natürlich bei der Schellbach Sophie im Schwarzen Adler zu Uffenheim, der brandenburgisch-ansbachischen Traditionswirtschaft, die auch das beste Essen weit und breit bietet.

    Und danach werd ich meinen Weinvorrat beim Stahl in Auerhofen auffüllen - doppelte Motivation für die Reise!

    Schloß Schillingsfürst ist absolut sehenswert. In Rothenburg drängen sich die Chinesen, dieses Kleinod aber mögen sie nicht sehen. Wir müßten uns aber anmelden, denn sonst gibts keine Gruppenführung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Juli 2017
  8. HappyKlene
    Offline

    HappyKlene

    Beiträge:
    320
    @Ambros_Langleb
    Oha! Da kennst du dich ja besser aus als ich und ich bin da geboren und aufgewachsen *duckundweg*

    Aber schön, wenn der fränkische Wein und die Gegend drumherum genügend Motivation zum kommen bieten :super:
     
    Ambros_Langleb gefällt das.
  9. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    8.431
    Ich hol Dich in Uffni am Bahnhof ab, falls dein Zug den findet. ;)
     
    fisherman und Henry gefällt das.
  10. Ambros_Langleb
    Offline

    Ambros_Langleb

    Beiträge:
    8.431
    Das sicher nicht. Nächstes Jahr werden es 50 Jahre, dass ich aus dem verwunschenen Pfarrdorf Ermetzhofen ohne Wiederkehr abgerückt bin und seitdem guck ich beim Vorbeifahren mit dem Zug aus dem Fenster (man sieht es genau zwei Minuten in einem Taleinschnitt) um mich davon zu überzeugen, dass alles noch so aussieht wie es auch schon anno 1756 (Erbauungsjahr von Kirche und Pfarrhaus) ausgesehen haben muß. Aber nach Uffni komme ich jedes Jahr zum Klassentreffen. ;)
     
    HappyKlene gefällt das.
  11. Musikanna
    Offline

    Musikanna

    Beiträge:
    1.352
    Eine sehr schöne und verlockende Idee!
    Es ist noch ein bißchen lang bis dahin, um fest zu planen, aber im Hinterkopf ist das Treffen abgespeichert, und ich werde daraufhin arbeiten, den Termin - sobald er steht - in die Urlaubsplanung zu integrieren (falls dann gerade Herbstferien sind, für mich wären es die ersten zwei Oktoberwochen), denn dei Gegend kenne ich ich noch nicht, und es wäre für mich ein Anreiz, sowohl Würzburg und Nürnberg samt Umgebung als auch die dortigen Landschaften plus Weingüter kennenzulernen. Sollte es außerhalb der Ferien stattfinden, würde ich versuchen, fürs Wochenende zu kommen, dann wahrscheinlich mit der Bahn (und müsste dann auch von hilfsbereiten netten Clavios abgeholt werden :-)).
    Liebe Grüße
    Anna
     
    HappyKlene gefällt das.
  12. HappyKlene
    Offline

    HappyKlene

    Beiträge:
    320
    Vielleicht würde sich das Wochenende vor bzw nach dem 3. Oktober anbieten, also 29/30.9.18 oder 6/7.10.18. Wobei die, die keine Ferien haben ja so oder so mind. 2 Urlaubstage opfern müssten um da ein stark verlängertes We zu ergattern...
     
    Leoniesophie und Musikanna gefällt das.
  13. Stilblüte
    Offline

    Stilblüte Super-Moderator Mod

    Beiträge:
    9.265
    Wenn ich zu dem Termin im Lande bin, komme ich auch gern!
     
    Leoniesophie und HappyKlene gefällt das.
  14. Fips7
    Offline

    Fips7

    Beiträge:
    3.592
    Wenn es sich einrichten lässt, komme ich natürlich gerne. Hätte sogar zwei Stücke von Grieg, die ich mal üben wollte (Zwei Valse-Caprices, op. 37) und - falls das mit dem Üben hinhaut - vorspielen könnte.
    :-)
     
    HappyKlene gefällt das.
  15. Pianojayjay
    Offline

    Pianojayjay

    Beiträge:
    5.814
    Das könnte ich mit einem Besuch bei meinen Großeltern in Schweinfurt verbinden.... mal schauen... jedenfalls eine tolle Idee!
     
    HappyKlene gefällt das.
  16. DonBos
    Offline

    DonBos

    Beiträge:
    2.165
    Ich habe gute Freunde in Uffenheim (bzw. deren Eltern wohnen dort), bei denen ich vermutlich übernachten könnte, wenn ich zu diesem Termin Zeit habe (da war ich schon öfters zu Gast). Ob ich Zeit habe, kann ich aber natürlich jetzt noch nich absehen. Interessiert bin ich aber auf jeden Fall.
    Die Anreise mit dem Zug nach Uffenheim kostet erfahrungsgemäß ein klein wenig Zeit, ist aber auf jeden Fall gut möglich. :-D

    Und der Essensempfehlung im "Schwarzen Adler" kann ich voll zustimmen, da habe ich auch schon einmal sehr leckere gutbürgerliche Küche gegessen. :super:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juli 2017
    Leoniesophie und HappyKlene gefällt das.
  17. HappyKlene
    Offline

    HappyKlene

    Beiträge:
    320
    Das lustige ist, dass ich tatsächlich noch nie im schwarzen Adler zum Essen war. Aber das liegt daran, dass meine Ma viel zu gut kocht, weswegen wir ganz selten Essen gegangen sind, bzw. gehen. Ich hab mir jetzt aber vorgenommen, demnächst da mal Essen zu gehen :-D
    Und für das Treffen könnten wir bestimmt auch mal ein Essen (z.B. Freitag Abend) dort veranstalten.
     
    Ambros_Langleb gefällt das.
  18. KrautundRueben
    Offline

    KrautundRueben

    Beiträge:
    537
    @HappyKlene : wie besprochen, ich bin dabei und falls Du Hilfe bei der Organisation möchtest: gerne! [emoji4]

    Viele Grüße
    Krauti
     
    HappyKlene gefällt das.
  19. Walter
    Offline

    Walter

    Beiträge:
    1.098
    es ist still geworden um den mutigen Vorstoß, ein Treffen bei HappyKlene zu machen - es ist ja auch noch eine gute Zeit hin!
    "Interne Vorspiele" sind sehr gut, das Geklimper und Gesinge danach auch. - Nur: wenn "alles" Ordentliche gespielt sein wird und ein Einzelner hat Interesse, noch was genauer anzuhören haben wir das Problem, dass andere sich gerne unterhalten möchten. - Und das im gleichen Raum!
    Je lauter die Musik spielt, umso lauter müssen sich die Leute unterhalten, bei ff gibt es ein Geschrei.
    Darum der Vorschlag:
    das Treffen sollte im Frühherbst - Anfang bis Mitte September etwa stattfinden, dass man nach draußen ausweichen kann.
    Gibt es sonst noch Ideen?
    Auf jeden Fall bin ich wild entschlossen, zu kommen. Mein Grieg-Repertoire ist nicht das Größte, aber immerhin ... Vielleicht wäre aber auch Finlandia und Valse triste ganz passend.

    Liebe HappyKlene, bleib dran, sicher freuen sich viele über Dein Engagement!

    Grüßle

    Walter
     
    Ambros_Langleb gefällt das.
  20. HappyKlene
    Offline

    HappyKlene

    Beiträge:
    320
    Ich war die letzten Tage, Wochen im Urlaub bzw. wieder mal anderweitig beschäftigt. Aber ich bleibe auf alle Fälle dran :-)Keine Sorge. Ich freue mich sehr über das bisherige Interesse von euch und danke auch Krauti für sein Angebot zur Hilfe. Darauf werde ich aufjedenfall noch mal zurück kommen.
    Ich denke, dass wichtigste ist erstmal, das Datum festzulegen. Bis jetzt hat sich nur Anna und Walter dazu geäußert. Wie sieht es bei den anderen aus? Ich bin da sehr flexibel. Im Prinzip ist quasi jedes Wochenende im Spätsommer/Herbst möglich. Ihr habt quasi die Qual der Wahl. :lol:

    Die Option, sich in den Hof setzen zu können, wäre tatsächlich von Vorteil. Allerdings weiß man ja nicht ein Jahr im Voraus (leider auch nicht kurz vorher...) wie das Wetter an dem Wochenende wird :blöd::denken:

    Zur Not gibt es auch noch 2 kleinere Räume, auf die man ausweichen könnte. Während den Konzerten ist allerdings Ruhe angesagt und wenn sich anschließend unterhalten wird, darf auch im Hintergrund gespielt werden bzw. wenn geklimpert wird, darf sich gleichzeitig unterhalten werden:-D. Ich denke, dass sollte von den Räumlichkeiten ganz gut passen.

    Dann ist natürlich die Frage, wer überhaupt und was bei den Konzerten spielen möchte. Noch ist ein Jahr Zeit, also genügend Luft sich etwas zu überlegen und vorzubereiten. Thema ist ja oben schon vorgegeben und wie dort geschrieben sind alle weiteren skandinavischen und russischen Komponisten gerne gesehen bzw. willkommen. Ihr könnt es euch also in Ruhe überlegen, aber es wäre schön, wenn ihr mir im Laufe der nächsten Monate ungefähr sagt, was ihr plant, dann kann ich das ganze auch koordinieren.
    Alles weitere werde ich im Laufe des Jahres planen :-D

    Liebe Grüße
    Christina