Chopin: Etude Op. 10 No. 3

T

Tudor

Dabei seit
7. Feb. 2010
Beiträge
12
Reaktionen
0
Um,
Das ist eine relativ alte Aufnahme. Ich war damals ca. 17 oder 18. Das ist eigentlich eine etwas komische "Interpretation", weil das Tempo relativ schnell ist und das Rubato etwas übertrieben wurde. Jetzt hätte ich das bestimmt anders gemacht, aber das lustige ist, dass ich damals dieses Werk auf keinen Fall langsamer oder ruhiger spielen wollte :-)

[MP3="http://api.ning.com/files/i1M-1*XJCctBRYB*iAV5Zk4xbK2ZYJh81wQOSOly5g6xVpWi4SlWS*ciEJEVh6-ty9fGVWlFyzt86SPJqDYmVhVLmPjGTG9m/chop.mp3"]Chopin[/MP3]
 
X

xXpianOmanXx

Dabei seit
19. Jan. 2010
Beiträge
1.402
Reaktionen
1
jap das rubato ist etwas SEHR übertrieben :D aber ansonsten schon nicht schlecht....
 
M

Michaelbyt2tz

Dabei seit
5. Jan. 2010
Beiträge
71
Reaktionen
0
super gemacht, nur das Klavier ist verstimmt, Tudor.
 
T

Tudor

Dabei seit
7. Feb. 2010
Beiträge
12
Reaktionen
0
Ja, dieses Rubato... Aber ich war damals doch so jung und durchgedreht :) Beim Spielen ist oft das Problem, dass wenn ich eigene Emotionen nicht kontrollieren kann, dann leidet darunter die Dynamik oder ich verfalle in Geschmacklosigkeit:-? Aber trotzdem vielen Dank für Eure positiven Meinungen :)

Michael, das Intrument ist wirklich verstimmt und es sind schon einige Seiden kaputt gegangen. Aber das ist mein erstes Klavier, das ich trotz seines Alters und Zustands sehr-sehr liebe. Die Aufnahme wurde gemacht kurz bevor ich von Zuhause weg gefahren bin. Seidem spielt niemand dieses Klavier.
 
 

Top Bottom