Suchergebnisse

  1. Axel

    Orgelbegleitung des Gemeindegesangs bei Gottesdiensten

    Eben, das meinte ich. Dann muss man das halt anders prüfen. Ich habe in Augsburg C-Kurs unterrichtet. Die wollten tatsächlich, dass man harmonisieren unterrichtet. Ich wage nicht, mir vorzustellen, wie viele da einfach ein paar Choräle auswendig gelernt haben. Ich habe im Gruppenunterricht immer...
  2. Axel

    "kleine Noten" - wie spielen?

    Das sieht auf den ersten Blick aus, wie eine harmonische Auffüllung. Melodie und Bass sind natürlich unentbehrlich, ad libitum und nach Fähigkeiten den Rest dazu. Die Melodie muss natürlich rauszuhören sein.
  3. Axel

    Frage zum Kauf eines E-Pianos

    Bei Elektronik wäre ich da auch vorsichtig. Das P 45 habe ich für den Chor gekauft. Prima Preis-Leistungs-Verhältnis.
  4. Axel

    Typisch Kirche... (Negative Erlebnisse im kirchlichen Dienst)

    Ich habe soviel Mist erlebt, das füllt Bücher. Irgendwann habe ich keine Chance mehr gesehen, die Kirchenmusik zu machen, die ich liebe und die mich zum Kirchenmusikstudium gebracht hat. Seitdem arbeite ich im Schuldienst und bin bei weniger Scherereien deutlich besser bezahlt. Schade drum, aber...
  5. Axel

    Orgelbegleitung des Gemeindegesangs bei Gottesdiensten

    Ich finde, das müsste man auch im C-Bereich hinbekommen. Bei den Prüfungsordnungen, die ich kenne, wird das auch geprüft. Wenn man ehrlich ist, auch eine einfache, aber vernünftige Liedbegleitung aus dem Gesangbuch. Entbehrlich halte ich dafür, dass ein C-Musiker anhand des Graduale triplex...
  6. Axel

    Hilfe für BWV Anh 115 Analyse

    Na klar, in Moll ist der s hoch 6 natürlich ein verminderter. Bsp.: d-moll mit Sexte statt Quinte ist d-f-h, das kann natürlich auch G7 verkürzt sein. Das kann man aber recht gut an der Tonart unterscheiden. Stimmführungsregeln sind klar, die sind beim verkürzten zu vernachlässigen. Im...
  7. Axel

    Orgelbegleitung des Gemeindegesangs bei Gottesdiensten

    Jein, ich kenne es aus katholischen Werktagsmessen so, dass man schnell vorher in der Sakristei schaut, was man singt. Da gibt es keine Vorbereitungszeit. Das muss dann auch laufen. Einen Orgelbuchsatz sollte eigenlich jeder, der dafür Geld bekommt vom Blatt spielen. Eine andere Sache sind...
  8. Axel

    Hilfe für BWV Anh 115 Analyse

    Mir ist schon klar, dass die Baroclfritzen nicht in Funktionen gedacht haben, aber wo genau schadet die Interpretation eines Sextakkordes der VII. Stufe als verkürzter D7?
  9. Axel

    G.F. Händel, Passacaille (HWV 432): Fragen zu einer Interpretation auf Youtube

    Auf einem Cembalo liegt das Arpeggio sehr nah, sonst klingt es nach nix. Und nochmal: Das sind Improvisationsmodelle und so kann man das auch handhaben. Der Wahn, alles so zu spielen, wie es da steht ist aus dem 20. Jh. Noch Max Reger hat Beethovens Sinfonien bedenkenlos uminstrumentiert.
  10. Axel

    Hilfe für BWV Anh 115 Analyse

    Also, die Frage taucht öfters auf, bei verschiedenen Stücken. Zu der Zeit waren Kirchentonarten noch sehr im Gebrauch. Manches Stück in Moll ist dann mit dorischen Vorzeichen notiert, de facto aber echtes Moll. Berühmtes Beispiel: Die dorische Toccata von Bach. Die Analyse stimmt im Großen und...
  11. Axel

    Orgelbegleitung des Gemeindegesangs bei Gottesdiensten

    Da wird aber auch gesungen.
  12. Axel

    G.F. Händel, Passacaille (HWV 432): Fragen zu einer Interpretation auf Youtube

    Wohl wahr. Eine Großorgel in der Nähe von Köln klingt auf Aufnahmen auch immer deutlich besser als live. Ich finde allerdings, diese alten Schallplatten lassen alles wie eine Neobarockkiste klingen. Ich habe hier noch eine Box mit Bach von Heinz Wunderlich in Jacobi. Das ist irgendwo gut...
  13. Axel

    G.F. Händel, Passacaille (HWV 432): Fragen zu einer Interpretation auf Youtube

    Tatsächlich, das ist mir entgangen. Wobei meine Idee von einem historischen Cembalo eher durch die Instrumente, nicht durch Aufnahmen geprägt ist. Ich muss allerdings gestehen, gefallen tut es mir trotzdem nicht. Das ist wie mit Orgelaufnahmen aus den 60ern, auf denen man die historischen...
  14. Axel

    Jetzt spielt er auch noch Orgel!

    Mir gefällt auch nicht alles von ihm, aber hier schlägt er sich nun mal nicht schlecht. Er kommt an ein ganz anderes Instrument als er gewohnt ist das klangliche Ergebnis ist in Ordnung. Der Kollege macht leider mit dem Choralsatz keine so sehr gute Figur, das gefällt mir doch weniger gut.
  15. Axel

    Choral mit Melodie im Bass

    Es eignet sich nicht jede Melodie gleichermaßen für einen c.f. im Bass. In dem genannten Fall ist vermutlich der verkürzte D7 mit 5 im Bass die Lösung, s. letztes Bsp. von Werschtfried.
  16. Axel

    Peter Bares im Fernsehgottesdienst 1984

    Was jetzt aber immer noch nichts über Tenor vs. Sopran sagt.
  17. Axel

    Peter Bares im Fernsehgottesdienst 1984

    Das ist doch schön. Freut mich sehr, denn 4-stimmig hat man selten. Aber entkräftet das meine Feststellung? Vesuch es doch mal: Setz dich unten rein, lass einen Kollegen die Messe spielen. Den Tenor c.f. wirst du immer besser hören als einen Sopran c.f..
  18. Axel

    Vor der Aufnahmeprüfung dem Dozenten vorspielen?

    Es ist dringend zu empfehlen, dem Wunschdozenten vorher vorzuspielen. Das ist nicht vergleichbar mit einem normalen Unistudium, wo Abi und evtl. Medizinertest reichen. Ich habe das beim ersten Anlauf nicht gemacht und die Quittung bekommen. Man darf da nicht auf eine neutrale Aufnahmeprüfung hoffen.
  19. Axel

    Peter Bares im Fernsehgottesdienst 1984

    Steht dir ja zu, aber warum?
  20. Axel

    Orgel studieren

    Ich schätze die Seite durchaus. Manche kleinteilige Analysemethode mag etwas aus der Mode sein. Aber Wisskirchen hat noch über seine Pensionierung Materialien zu den Abiturvorgaben in NRW erstellt, die es allerdings inzwischen auch nicht mehr gibt. Man sollte tatsächlich die Materialsammlung...
Top Bottom