Fabian dos Rios

Dos Rios

Die Geschichte des kleinen Kolibris

Dos Rios
Fabian dos Rios, 24. März 2019
    • Fabian dos Rios
      Vor etwa anderthalb Jahren, im November 2017, startete die Reise eines kleinen Kolibris durch Lateinamerika. Er flog ganze 500 Stunden von Argentinien, über Bolivien, Peru und Kolumbien bis nach Costa Rica, wo er sich die schönsten Früchte mit dem süßesten Nektar erhoffte vorzufinden. Diese Reise sollte eine der erkenntnisreichsten, aber gleichzeitig auch eine der schwersten in seinem Leben werden. Auf der Spur seiner Vorfahren begann die Suche nach einer Freiheit, die ihm bald tiefstes Glück und zugleich erschütternde Trauer bescheren würde. Denn der Kompass, der Ihm den Weg zum lang ersehnten Paradies wies, würde ihn bald überraschen und in einen Strudel emotionaler Spannung zwischen Licht und Dunkelheit, Hoffnung und Hoffnungslosigkeit führen. Der glänzende Luftakrobat kämpfte mit seinen unsichtbaren Flügelschlägen vergeblich gegen den Sturm und unterwarf sich letztlich den mächtigen Kräften, die ihn weit in die Höhen des Gewitters trieben. Ganz unverhofft verspürte er schließlich über den Wolken eine klare und saubere Luft an seinen Federn.

      Zwischen Annehmen und Aufbegehren blickte der schillernde Vogel in Richtung süß-schmerzende Vergangenheit zurück, die er nicht loslassen kann, und will. Doch seine deutschen, spanischen und argentinischen Wurzeln warfen ihm schon immer die verhängnisvollsten Fragen über sich selbst und auch der Menschheit auf. In der Zukunft sah er ebenfalls ein graues, hässliches und kaltes Nichts vor sich.

      Die liebliche und verheißungsvolle Ader in Ihm jedoch, die er ganz tief in sich fühlte und immer wieder in seinem Leben stark entfachte, wenn er sich in den Scherbenhaufen verlor, offenbarte und versprach ihm, dass etwas auf ihn wartete. So begannen seine kleinen Flügel Erdbebengleich zu schlagen, mit einer Wucht und Kraft, die er selber nicht zu begreifen vermochte, um in die Richtung mit Hochgeschwindigkeit zu fliegen, wo er seine Geschichte niederschreiben und zeichnen würde. Im Folgenden findet Ihr nun seine Werke vor, die diese Erzählung wiederspiegeln. Der Kolibri empfiehlt euch eine Tasse Tee zur Hand, um zurückgelehnt und mit geschlossen Augen diese emotionale Geschichte, die er bald weiter vervollständigen wird, zu genießen. Er weiß zwar es ist erst der Beginn seiner Reise, doch zittrig und beladen hat er bereits erkannt, wo sich die schönsten Blüten und das fruchtigste Nektar eines Jeden befindet:

      Und zwar in einem selbst.

      Der Kolibri freut sich auf eure persönliche Rückmeldung und wünscht euch ein blütenhaftes Wochenende.
      Der kleine Kolibri

      Spotify-Link:
      https://open.spotify.com/album/6XLJNVnh1UF733L0YKVxOH?si=9RMplnNlSoSxmydahrioIw&fbclid=IwAR2uobCk_pfb2CMD5hZPpO8Ya56L3gEDTmdGULVe-ngC2D02ryXSYyJvGqA

      Youtube-Link:
      https://www.youtube.com/playlist?list=PLKxmzTbua0Tf-l1xrHNJj7_jlPD_qD0cG

      Nachrichten bitte in diesem Nest ablegen:
      music@fabiandosrios-art.com
    Es existieren keine Kommentare, die angezeigt werden könnten.
  • Kategorie:
    Bilder und Videos
    Hinzugefügt von:
    Fabian dos Rios
    Datum:
    24. März 2019
    Aufrufe:
    264
    Anzahl der Kommentare:
    1