Die Notennamen

Bisher haben Sie das Prinzip der Tonhöhe und dessen Notierung im Notensystem kennen gelernt. Es liegt auf der Hand, dass sich auch bestimmte Bezeichnungen für die einzelnen Noten etabliert haben. Beschreibungen wie: “Im zweiten Zwischenraum von unten” wären etwas zu umständlich. Einfacher ist es, einfach “A” zu sagen, oder?

Die Namen der Noten auf den weißen Tasten heißen C-D-E-F-G-A-H. Diese sieben Töne werden auch als “Stammtöne” bezeichnet.

Im Notensystem des Violinschlüssels und Basschlüssels sieht dies folgendermaßen aus:

Merke: Den geringsten Abstand zwischen zwei gleichen Tönen, jedoch mit unterschiedlicher Tonhöhe, nennt man Oktave. Also von C zu C, von D zu D usw.

Um bei der Benennung der Noten, auch die Tönhöhe zu berücksichtigen – woher soll man sonst z.B. wissen, welches G gemeint ist – hat man sich auf eine einfache Grammatik geeinigt: Die aufsteigenden Töne der Oktave, die im Violinschlüssel mit dem C auf der ersten Hilfslinie unter dem Notensystem beginnt, werden mit einem Strich ( ‘ ) versehen. Die darauf folgende Oktave erhält zwei Striche, die nächste drei usw.

Dies nennt man “eingestrichene Oktave”, “zweigestrichene Oktave” usw.

[ad#notenlernen-in-text]

Die Oktave unterhalb der eingestrichenen Oktave nennt man “kleine Oktave”, deren Töne nur mit kleinen Buchstaben bezeichnet werden. Eine weitere Oktave tiefer, liegt die sog. “große Oktave”, deren Noten mit Großbuchstaben benannt werden. Daraus ergibt sich folgendes Gesamtbild:

Liegen die Oktaven noch tiefer, heißen sie Kontra- und Subkontraoktave und werden mittels Unterstrich oder aber auch durch Großbuchstaben + Strich dargestellt.

88 comments for “Die Notennamen

  1. heidihein
    27. Juli 2010 at 12:42

    bin 68 Jahre und finde es einfach prima was ich hier gefunden habe .bin begeistert wollte schon immer mal Notenlesen lernen empfand es aber immer als sehr schwierig.Sie haben das einfach toll gemacht,gut erklärt verständlich da fallen sogar bei mir die Groschen.Herzlichen Dank heidi

    • Yamuna
      28. Juli 2010 at 15:20

      Liebe heidihein, mir geht es genauso. Bin fast so alt, nur wenig jünger und will nun doch noch Notenlesen lernen. Dank dieser Homepage klappt’s vielleicht auch und dann kauf ich mir ein Klavier. Die Erkärungen hier sind einfach super. Ich bin begeistert. Yamuna

    • Mandy
      23. November 2011 at 21:18

      Fange gerade an Panflöte zu lernen,da ich in einem Hochhaus wohne kann ich das nur tagsüber,abends lerne ich Noten. Ich hätte nie gedacht das ich das verstehe.
      Einfach prima erklärt, Danke. fein von euch.

    • Miray
      9. Januar 2013 at 17:11

      ich finde es nicht so toll naja ein kleines bisschen schon ich muss meine Musik Arbeit verbessern und wusste nicht wie aber hier ist schon was komisch aber ich wusste alles :)

  2. martti
    28. Juli 2010 at 15:36

    gut erklärt, da stimme ich zu…
    ich (16) spiele zwar seit zehn jahren klavier, ist also kein neuland für mich, aber so übersichtlich und strukturiert habe ich die notenschrift noch nie erklärt bekommen… höchstens die restlichen oktaven, die man mit dem klavier “erreichen kann”, hätten noch beim namen genannt weden können.

  3. Evelyn
    23. August 2010 at 10:46

    diese Seite ist einfach toll, hier bekommt man es gut erklärt das Spiel mit den Noten, hatte zwar in der Schule Musik und singe auch den Noten nach, aber wie diese heißen? hier kann man es gut erkennen und die Erläuterungen von meinem Freund, er spielt schon über 25 Jahre Klavier, werden klaren. Danke

  4. Lisa
    7. September 2010 at 14:41

    Coole Seite find ich gut!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  5. Pünktchen
    1. Oktober 2010 at 17:01

    Hätte mir jemand vor 50 Jahren das so mit dem Bass und dem Violinschlüssel erklärt, könnte ich heute Noten lesen
    und brauchte nicht auswendig zu spielen.

  6. 5. Oktober 2010 at 13:25

    Endlich kann mir die Klaviernoten jemand verständlich erklären! Bin begeistert!

  7. Punkt
    10. Oktober 2010 at 09:21

    Also hier ist es echt gut beschreiben und hoffe das ich hier die Noten besser lernen kann.. spiele jetzt zwar schon länger Klavier aber es fällt mir sehr schwer die Noten zu lernen bzw. zu lesen..

  8. Dominik
    12. Oktober 2010 at 14:59

    hey ich versteh den satz hier nicht richtig

    “Die Oktave unterhalb der eingestrichenen Oktave nennt man “kleine Oktave”

    • 27. Oktober 2010 at 09:52

      Hallo Dominik, schau dir einfach das Bild mit den oktaven an- ich verstand es so:
      Kleinbuchstabe und zweistrich= zweigestrichene Oktave
      Kleinbuchstabe und einstrich= eingestrichene Oktave
      nur Kleinbuchstaben= kleine Oktave
      nur Großbuchstaben= große Oktave

      Hab auch gerade erst begonnen, dies ist eben meine Interpretation. Ich hoffe sie konnte dir etwas weiter helfen.

      LG
      Sven

  9. hassret
    22. Oktober 2010 at 09:31

    die seite ist einfach nur cool

  10. Jonas
    24. Oktober 2010 at 11:34

    Diese Seite ist echt hilfreich.
    Ich hatte in der Schule echt Probleme mit dem Fach Musik.
    Diese Seite hat mir echt geholfen :D

  11. 24. Oktober 2010 at 16:27

    Suche schon seit Wochen bei Google nach “ich will Noten lernen”, zum Glück bin ich heute auf diese Seite gestoßen. Wirklich super gemacht, habe nichts vergleichbares gefunden und bin mir sicher mit dieser Seite werde auch ich das Notenlesen lernen können.
    Habe mir jetzt neulich schon von einem Freund sein Technics Keyboard zum Üben ausgeliehen und hoffe das ich mir dann auch für die Zukunft ein Klavier zulegen kann.

    GLG
    Sven

  12. 3. November 2010 at 18:06

    Hallo,.. ich wollte auch nur nochmal sagen das ich es echt super finde das des hier alles so super gestaltet wurde..
    wenn ich mir vorstelle das ich dafür sehr viel geld hinblättern würde wenn ich zur musikschule fahren würde, und mir des von nem privatlehrer beibringen lassen würde… man man man…ob de mir das auch so gut zeigen und erklären könnte?… vielen dank für die gute leistung die hier auf der seite erbracht wurde! grüß mario

  13. 17. November 2010 at 13:52

    coole seite

  14. 21. November 2010 at 20:12

    die seite ist cool

  15. Jowo
    22. November 2010 at 20:09

    Kann mich den positiven Meldungen zur Gestaltung dieser Webseiten nur anschliessen und hoffe, dass ich nun auch lernen werde aktiv Musik zu machen und die gehörte Musik noch mehr geniessen und verstehen werde.

  16. 27. November 2010 at 14:34

    nicht schlecht!

  17. Arthur
    30. November 2010 at 23:16

    Diese Seite ist sensationell !!!

    • Flo
      9. März 2011 at 02:20

      Hi, die heißen genauso :)
      Gruß Flo

  18. Schlange
    19. Dezember 2010 at 12:09

    Und wie heisen die Notennamen auf Gitarre?

  19. Irem
    20. Dezember 2010 at 22:35

    #
    heidihein sagt:
    27. Juli 2010 um 12:42

    bin 68 Jahre und finde es einfach prima was ich hier gefunden habe .bin begeistert wollte schon immer mal Notenlesen lernen empfand es aber immer als sehr schwierig.Sie haben das einfach toll gemacht,gut erklärt verständlich da fallen sogar bei mir die Groschen.Herzlichen Dank heidi

    liebe heidi,
    ich würde dir ja gerne glauben dass du 68 jahre alt bist aber ich glaub das nicht denn selltene alte menschen können mit dem computer umgehen es tut mir leid aber ich denk mal nicht dass du 68 jahre alt bist.

    ich find die seite nicht schlecht!

    • Roger
      16. Dezember 2013 at 11:32

      Ich finde es anmassend heidi einer Lüge zu bezichtigen wegen Ihrer Altersangabe von 68 Jahren. Ich werde im März 77 Jahre alt. Habe mit 12 Jahren (1949) eine Musikschule besucht, konnte aber nicht weiter Musik lernen. Ich möchte aber meiner Enkeltochter jetzt helfen und frische mein Wissen hier etwas auf.

  20. Gero
    25. Dezember 2010 at 02:13

    toll, aber eines verstehe ich nicht: Müsste nicht in der letzten Abbildung das eingestrichene c den Strich nach oben haben und zum G (Notenschlüssel) gehören? ( in der Abbbildung mit Strich nach unten zur F-Linien gehörend).

    • Ralf
      11. Januar 2011 at 00:39

      Hallo Gero,

      bzgl. der Ausrichtung des Notenhalses gibt es bei keiner Notenhöhe prinzipiell ein explizites ‘Muß’ – das kann so oder so dargestellt werden und ändert in der Bedeutung nichts.
      Im wesentlichen ist es eine Frage der Lesbarkeit, ob der Hals nach oben oder nach unten zeigt – vor allem, wenn es mal mehrstimmig wird.
      Das c’ ist gewissermaßen ein Sonderfall, weil es die “Mitte” im Notensystem ist.
      Ich denke, bei “Schreibweise der Noten” steht noch mehr dazu.

      • michael
        15. März 2011 at 18:36

        du hast man mit doppel n gechrieben an lola

  21. lola
    11. Januar 2011 at 15:19

    ich finde es auch klasse was man hier auf der Seite so alles lernen kann mann kann das was man auf dieser Seite lernt an andere weiterleiten und sie werden auch schlau.

  22. Frank
    11. Januar 2011 at 17:38

    toll erklärt….
    in der Schule hatte ich das nicht so toll erklärt bekommen!!
    So konnte ich im “zarten Alter” von 41 doch noch Noten lernen.Danke!!!!

  23. michael
    15. März 2011 at 18:33

    ich kenn mich mit musik nicht aus ich schaume
    mir die website nur an weil ich morgen eine musik arbeit schreibe

  24. hier und jetzt
    20. März 2011 at 13:40

    Hallo,

    meine Mutter ist 85 und sie surft im Internet wie nix Gutes. Also bitte den älteren Menschen ruhig was zutrauen.

  25. Ronja
    23. März 2011 at 18:08

    WoW !
    Diese Seite hat mir gezeigt was man unter Noten verstehen kann, ich habe es bis jetzt gerade nicht kapiert.
    Und dazu muss man sagen ich Singe in ner Band und kann sie trotzdem nicht, aber jetzt gehts mir besser.
    Super hilfreiche Seite.

    Macht weiter so !

    Liebe G.
    Ronja

  26. 26. März 2011 at 17:37

    hallo
    ich finde diese seite perfect ..
    wir schreiben in der schule einen musiktest und ich habe sehr probleme mit den noten lernen und ja . gottseidank habe ich diese seite gefunden und kann hir auch gut lernen .
    lg franzi

  27. Emily
    29. März 2011 at 21:56

    Diese Seite hat mich echt gerettet ! Nirgendwo hab ich eine wirklich gute, verständliche Erklärung für das Aufschreiben von Noten gefunden.
    Ich war schon am Verzweifeln (;

    Danke, danke ! Die Erklärung und die Abbildung sind wirklich super !

    Tolle Seite, wie gesagt.

  28. Marco
    1. April 2011 at 16:55

    Guten Tag!
    Ich bin ein Großer Fan von Musik und Notenlesen lernen wollte ich eigl. schon immer mal irgendwie. Besitze noch kein Instrument, hoffe aber bald ein Keyboard mein eigen nennen zu dürfen :) Dann wird die Bude gerockt :D

    Danke Vielmals :)

  29. Smileface
    10. April 2011 at 16:35

    Ich find die Seite echt Klasse!!!

  30. Andreas
    16. April 2011 at 23:27

    Also ich finde diese seite auch klasse.
    Bisher habe ich auch alles verstanden.
    Nur zwei Fragen habe ich:
    Im Violinenschlüssen zeigt der Notenhals des “H” nach unten und beim Basschlüssel zeigt er beim “c” nach oben, obwohl die restlichen Töne der jeweiligen Oktave entgegengesetzt geschrieben werden.
    Warum ist das so???

  31. marie ( 8 )
    10. Mai 2011 at 20:14

    danke für eure Seite ich muss das gerade in der Schule lernen, bisher habe ich es nicht verstanden. Probiere es jetzt mit Eurer Seite mal aus.

  32. 1. Juni 2011 at 18:12

    Ich finde diese Seite voll Cool zum Noten lernen für den intesiven Oboenunterricht und für die Schultests!!!

    lg Vivi

  33. Andrea
    27. Juli 2011 at 22:31

    Wollte meinen klavierunterricht schon wieder aufgeben weil ich mit notenlesen solche Probleme habe. Jetzt bleib ich doch dabei. Die Seite hat mir sehr geholfen.

  34. Kevin
    31. August 2011 at 14:24

    Seas, ich dachte mir immer dass Notenlesen voll schwer ist aber bin echt positiv überrascht wie leicht es eigendlich ist wenn man mal eine vernünftige Erklärung dazu hat!

    Hat mir sehr weiter geholfen,

    besten Dank & beste Grüße!

  35. 6. September 2011 at 16:01

    guter Text, sehr hilfreich

  36. Irina
    27. September 2011 at 17:08

    Das ist sehr gut erklärt!
    Ich bin 15 und bin dabei Keyboard spielen zu lernen.
    Das könnte mir wirklich gut helfen!
    Danke!

  37. 29. September 2011 at 23:03

    Habe heute diese Seite gefunden und Eure vielen Antworten, von scheinbar recht jung und auch etwas alt, gelesen. Das alles hat mich sehr begeistert. Bin allerdings 74, schenkte vor einigen Jahren meiner Enkelin ein Kayboard, klimpere seitdem aber nur selbst drauf herum. Noten-keine Ahnung. Komponiere mir stets selbst Melodien, weiß sie am nächsten Tage leider nicht mehr, auch stümperhaftes “Notenschreiben” half nicht. Ich glaube, hier kann ich mich reinknieen, um den Zustand zu beenden, füchte jedoch, dass es Wochen bis Monate dauert.

  38. Mädchen (12)
    24. Oktober 2011 at 17:21

    ich finde diese seite sehr Hilfreich , also Like auf jeden fall , ich kann zwar noch kein Klavier spielen werde morgen aber einen Musiktest darüber schreiben , ich fang zwar erst jetzt an zu lernen aber , ich hatte schon wochen vor eine übersicht darüber.also von daher denke ich es wird morgen nicht soo große schwierigkeiten geben , da ich auch auf einem sehr schweren gymnasium bin hat mir diese webseite sehr geholfen Dankeschön ! :))

  39. 30. Oktober 2011 at 12:01

    Auf der ersten notenlienie sitzt das e auf der zweiten muss dann wohl das ist g sein… deswegen folgt darauf auch gleich das h das ist auf dem dritten platz jaja … fast an der spitze da ist das d da schautes hinauf und sieht das f

  40. lina
    15. November 2011 at 21:45

    also ich muss sagen eine lehrreiche seite !!!!:)

  41. LISA
    24. November 2011 at 15:49

    also das ist echt super ! :D
    bin total begeistert davon &’ es hat mir schon oft geholfen wenn ich eine Note nicht mehr wusste

  42. Jan
    7. Dezember 2011 at 18:48

    Hi bin 12 Jahre und hatte auch voll die Probleme in der schule mit den noten im fach Musik die Seite hat mir sehr geholfen vielen dank.

  43. Jasmin
    15. Dezember 2011 at 20:21

    Ich möchte an Weihnachten Lieder auf dem Glockenspiel für meine Familie spielen, und nach ewigem suchen hab ich die Notenübersetzung gefunden. Nun kann ich an Weihnachten meine Familie glücklich machen. Ich wusste bisher nie welche Noten welchen Buchstaben haben. :)

  44. 10. Januar 2012 at 18:37

    die seite ist einfach nur klasse dass sind hier alles rabauken gruß HANS

  45. 12. Januar 2012 at 19:50

    Die Tonhöhe fängt eigentlich mit “G” an!(g a h c´d´…

  46. Falko
    15. Januar 2012 at 13:36

    Hallo,

    bin gerade dabei, unserer 11 jähriger Tochter in Musik zu helfen und muss ihr erklären, wie man Noten eine Oktave nach unten einzeichnet – ich bin 40 und Musik hatte ich vor 25 Jahren…
    Die Seite ist klasse, vielen DANK dafür!

  47. Torsten
    20. Januar 2012 at 20:08

    Hi,
    diesen Noten-Lern-Kurs finde ich super! Alles einfach und gut beschrieben, leicht verständlich, klasse.
    Allerdings könnten noch 2 Sachen ergänzt werden.
    1. der Quintenzirkel
    2. Wie ich das alles im Kopf behalten kann ;-)
    Diese Seite kommt jetzt in die Favoriten.
    LG

  48. Alexandra 10 Jahre
    25. Januar 2012 at 14:22

    Super diese Seite meine Mutter hat meine Flöte in den Schulsack meiner Schwester getan.Als Strafe weil ich die Flöte in der Schule nicht hatte musste ich ein Flötenstück auswendig lernen und vor der ganzen Klasse vorspielen.Und ich kenne doch die Notennamen nicht.Bis ich auf diese Seite kamm.Kenne jetzt die Notennamen.

    VIELEN VIELEN DANK

  49. Julia
    7. Februar 2012 at 12:21

    Hallo, ich (12) hatte in der Schule meist Probleme mit den Notenamen, aber durch sie kann ich diese nun sehr gut, und bin in den Fach Musik von einer 3 zu einer 2 gekommen. Dickes Lob an Sie!

  50. vata
    13. März 2012 at 11:42

    3 jahre lang hat mein lehrer versucht mir das zeug beizubringen – vergebens. seit dem ist nun 30 jahre vergangen. dann bin ich auf diese seite galandet und kapiert das was mein lehrer vor 30 jahre meinte. vielen vielen dank

  51. mickymaus
    13. März 2012 at 16:43

    Hallo, ich (13) musste in der Schule ein Gruwi (Grundwissenschaftstest) schreiben und wollte einfach die Notennamen wdh. Durch diese Seite habe ich eine 1- bekommen

    Vielen Dank!!!!!!!!

  52. denise
    15. April 2012 at 16:12

    hallo ich bin erst 17 spiele immer gerne instrumente, besonders klavir, habs aber nie mit noten versucht weil mir das zu schwer war, hier ist alles richtig leicht erklärt und hilft mir ungemein weiter, vielen dank

  53. milena
    19. April 2012 at 17:38

    Ich schreibe morgen eine Musikarbeit und hatte keine Zeit, um zu lernen. Jetzt bin ich voll im Stress, weil ich das mit den verschiedenen Oktaven nie verstanden habe.
    Endlich hat es “Klick” gemacht!

    Danke

  54. 23. April 2012 at 17:59

    wow.einfach nur wow!
    wircklich klassee.ich dachte schon ich würde es nie schnalln aber jetzt… :)
    ich hab nur 15 minuten gebraucht und ich hatte es drauf!
    riesengroßes lob :D

  55. pete
    22. Mai 2012 at 14:37

    erstens mal ein danke schön an den writer der website. motiviert dank dir. aber ich versteh was nicht z.b. schwarze tasten wie sehe ich auf dem notenblatt wann die gespielt werden müssen??? bitte um geistreiche antworten die helfen. lg

  56. Ich
    5. Juni 2012 at 16:04

    OMG!! so kann ich klasse für meinen Musik test lernen, DANKEEE♥

  57. Mini
    17. Juni 2012 at 13:32

    Boahh!!! Was für einecoole Webseite! Hier kriegt man irre vielüber das Klavier raus und ich hab wegen dieser Seite eine 1+ in der Musikarbeit geschrieben! An den oder die der ie Seite erfunden fat ein RIESEN Lob!!!!!!!!!!!
    Liebe Grüße
    Mini!

  58. Moni
    21. Juni 2012 at 18:48

    ich bin gerade angefangen keyboard zu spielen, und wollte hallelujah spielen, konnte aber die noten nicht lesen, dank diese seite kann ich jetzt hallelujah spielen <3
    Ich werde diese seite weiter empfehlen!!!! :P
    Danke, danke, danke <3 <3
    GLG Moni

  59. Caty
    10. Juli 2012 at 21:34

    WOW echt tolle Seite!
    Ich wollte set fire to the rain von adele covern und habe davor aber nur Grund Kenntnisse des Spielens gehabt!
    Jetzt weis ich alles was ich wissen muss und habe gerade auch zwei Stunden gespielt…(ohne diese Seite hätte ich das wahrscheinlich nie begriffen! :D)
    Also dankeschöön ihr habt mir echt geholfen!

    Grüße und Küsschen
    Caty <3

  60. Jan B
    15. Juli 2012 at 15:16

    ich beginne zwar saxophon zulernen aber so simpel habe ich noch nie Noten erklärt bekommen …
    sehr gut strukturiert und in logisch aufgebauten schritten …
    ich wünschte mein Musiklehrer von 1967 hätte das so einfach geschafft dann würde ich heute vermutlich mit Freuden bereits min ein Instrument beherrschen

  61. Christina C.
    30. Juli 2012 at 03:54

    I am quite sure that there is no ‘H’ In music. It is supposed to be a ‘B’.

    I have been playing for years as a concert pianist aswel as concertmaster for a Canadian Orchestra, And never in my life have I seen such a thing.

  62. Charlie
    10. August 2012 at 01:12

    Ich mußte eine halbe Stunde im Netz suchen, umendlich eine Seite zufinden, die mir Antwort auf die Frage nach der Bezeichnung der Noten (kleine, große Oktav usw.)gibt.
    Danke.

  63. Sebastian
    10. September 2012 at 19:20

    Hallo

    Ich bin sehr Musikinteressiert, schreibe oft Texte und spiele Keyboard nach Gehör. Es hat mich gewurmt, das ich nie Noten lesen konnte, weil ich die nie verstanden habe.

    Hier ist es sicher gut erklärt, aber ich steige einfach nicht dahinter. Ich kann diese Aussagen vonwegen, es sei sehr einfach, Noten zu lernen nicht mehr hören.

    Das mit dem Notenschlüssel und der Tonleiter ist mir bekannt, aber es fällt mir extrem schwer, es zu verstehen. Ich habe mal von meiner Musiklehrerin einen echt tollen Tipp bekommen: Sie hat mir die Noten als Buchstaben aufgeschrieben, also C,D,E,F und so weiter. Das hat richtig gut funktioniert, weil ich die Buchstaben den Tasten auf dem Keyboard viel besser zuordnen kann, als Noten.

    Ich wünsche allen viel Erfolg beim noten lernen, die es beherrschen, ich hoffe, ich kapier es auch irgendwann.

  64. SOSO
    23. Oktober 2012 at 09:12

    die website ist einfach genial!
    ich spiele seit 2 wochen zuhause klavier und ich schreibe mir aber immer die noten als buchstaben auf.
    meine mutter hat zu mir gesagt das ich so nicht weiterspielen könne aber ich soll mir im internet oder aus büchern die noten einprägen
    diese website ist total klasse dafür!
    danke

  65. Lena
    8. November 2012 at 16:29

    die website ist einfach genial!
    ich spiele seit 2 wochen zuhause klavier und ich schreibe mir aber immer die noten als buchstaben auf.
    meine mutter hat zu mir gesagt das ich so nicht weiterspielen könne aber ich soll mir im internet oder aus büchern die noten einprägen
    diese website ist total klasse dafür!
    danke

  66. Unbekannt
    11. November 2012 at 19:47

    Ich habe NIE Noten verstanden,ich habe auch mal eine schlechte Note geschrieben,aber hier und jetzt habe ich es verstanden.
    Gut erklärt!

  67. Wolf Bedlinus
    14. November 2012 at 20:02

    Also zunächst: die seite ist klasse! Ich brauchte mal schnell die schreibweise von eingestrichenem a oder so (hatte ich nicht mehr im kopf) – aber nun ist nichts mehr “oder so”, nun weiß ich bescheid. Danke für so klare, übersichtliche darstellung!!

    Wat mir aber uffrecht, ist de Irem vom 20. dezember 2010 um 22:35. Da sacht die doch jlatt im komm zu de heidihein, dat die alten nich mit’m compi und i-net umjehen können! Na weeßte! Det is jlatt ne diskrimierung.

    Ick bin nu 84 (in worten: vierundachtzig!), arbeite in zwei literaturforen und einem philosophischen mit, habe einen i-net-freund in Berlin (von Stuttgart aus), schreibe meine leser- und sonstigen protest- und sonstigen netten und familiären briefe als e-mail, bestelle fast alles übers net, weil ich nicht mehr autofahren kann. Aber mit die janze neue e-technik (IT) kann ich nich umjehn, wat??

    Wenn du mir nich glaubst, stöber mal bei >www.lyrikecke.de< und besuch da den "Wolf Bedlinus", da kannste meine lebensgeschichte verfolgen und mir denne schreiben, ich sei nicht 84 (weil ich ja nach 45 beim Russen im lager war) und so. Wär ja schön, wenn ich erst 48 wäre …. Und wenn Du Dich da anmeldest (det kannste ruhig tun, ist ein ganz harmloser club, auch wenn Du keine gedichte machst – aber vielleicht magst?) kannst Du mit mir privat über den pn-kanal dort mailen, dann schreibe ich Dir zur bestätigung gerne mehr.

    Und nu darfste dir entschuldigen bei de heidihein, weil du sie der lüge geziehn hast! Aber bitte anständig, wie sich das beim alter gehört. Und det nächste mal nich einfach denken, die alten sind bloß doof.

    Ick grüße Dir herzlich
    der Wolf (sonst gar nich so beese)

  68. Tom
    20. November 2012 at 18:58

    Ich schreibe morgen eine Musikarbeit und hatte keine Zeit, um zu lernen. Jetzt bin ich voll im Stress, weil ich das mit den verschiedenen Oktaven nie verstanden habe.
    Endlich hat es “Klick” gemacht!

  69. Max
    11. Dezember 2012 at 22:21

    Hallo,
    finde ich super die Seite! Es ist auch in schön kleine Häppchen unterteilt und zu jeder Beschreibung ein Beispielbild. Gefällt mir sehr.
    Hab das ganze mal in der Schule gelernt und bin froh das ich es wieder auffrischen kann. :)

    Lg Max

  70. Denise
    12. Dezember 2012 at 19:03

    Ich möchte bald anfangen Klavier spielen zu lernen. Das Problem ist/war nur, dass ich bisher fast keine Noten lesen kann. Ich bin so froh, dass ich diese Seite gefunden habe. Es ist einfach alles super erklärt und perfekt für Anfänger wie mich geeignet.. Danke dafür! :D

  71. Tamara
    16. Dezember 2012 at 18:01

    Hi ich finde ihr seid echt toll hab ein Keyboard vorträglich zu weinachten bekommen ich bin anfängerin und das was ich kann hab ich mir selbst bei gebracht und grade versuch ich mir river flows in you bei zu bringen weil ich keine ahnung von noten habe seid ihr wirklich eine hilfe :)

  72. daniel
    24. Dezember 2012 at 14:44

    Hammergut! Kurz, klar, nicht pseudo-akademisch. Danke fuer die Mühen!!

  73. streber
    14. Januar 2013 at 18:35

    ich suche nach einer note namens eis”

  74. Marion
    17. Januar 2013 at 11:10

    Als Kind hatte ich Blockflötenunterricht und stand da immer mit der Theorie auf Kriegsfuß.
    Jetzt, mit 56, habe ich mir in den Kopf gesetzt Saxophon zu lernen. Aber hatte immer dieses Schreckgspenst Theorie im Hinterkopf. Bis ich diese Seite gefunden habe!
    Es ist wirklich alles sehr verständlich erklärt! Toll!
    Nun gehe ich mein Vorhaben mit großem Eifer an. Gestern hatte ich meine erste Saxophon-Unterrichtsstunde!:-)

  75. 22. Januar 2013 at 18:37

    die seite hatte ich vor meine musikklassenarbeit angeschaut da hatten ich ein 1,5 die note ist einfach super

  76. 10. März 2013 at 18:08

    ich liebe diese web seite
    ich habe vor her gar nichts gecheckt
    jetzt von zauberhand ich habe eine 1 im musiktest

  77. EMI
    29. April 2013 at 17:26

    Super Seite!!!!
    Gut und ausführlich erklärt!
    Lerne für einen Musik Test Noten dafür ist es sehr ausreichend!!!!!!

  78. Horst
    14. September 2013 at 09:05

    Hammerharte Seite, sehr gut gestaltet,für jeden verständlich, meine Meinung-genial gemacht!!

  79. 9. Oktober 2013 at 13:44

    na ja wird zwar gut erklaert aber wo kann man lernen welche note welche taste ist??? hilfee bitte antwort :P

  80. tina
    10. Oktober 2013 at 14:39

    hallo ich konnte keine noten und musste ein Lied Lernen mit dieser seite hab ich es geschafft und eine 1 beckommen DANKE :D coole idde

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *